Mit SQL Replace kannst du in deiner Datenbank einen Wert in einer Zeichenkette durch einen anderen Wert ersetzen. Das ist nicht nur nach Serverumzügen notwendig, um beispielsweise die alte Domain durch die neue zu ersetzen, sondern kann in verschiedenen Bereichen hilfreich sein, um Zeit einzusparen. In diesem Artikel soll es darum gehen, die SQL Replace Syntax näher kennen zu lernen und zu verstehen, sie richtig anzuwenden.

Datenbank-Systeme

Dieser Befehl funktioniert in folgenden Datenbank-Systemen:

  • SQL-Server
  • Azure SQL-Datenbank
  • Azure Synapse Analytics (SQL DW)
  • Parallel Data Warehouse

Lasst uns erstmal einen Blick in die Syntax werfen.

SQL Replace - Syntax und Beispiele

Die Syntax

string_expression stellt den aktuellen Wert in der Datenbank dar, nachdem gesucht werden soll. string_pattern stellt die Teilzeichenfolge da, die du mit einer anderen ersetzen möchtest. string_replacement enthält die Teilzeichenfolge, mit der du die Zeichenfolge von string_pattern ersetzen möchtest.

Wichtig: string_pattern darf keinen leeren String enthalten („“).

Beispiele für SQL Replace

Resultat: Ich schenke dir drei Äpfel

Mit SQL Replace kannst du auch Teilzeichenfolgen ersetzen. Hier sprechen wir von Zeichenfolgen, die sich innerhalb eines Wortes befinden.

Beispiel

Resultat: Sportplatz

SQL Replace & WordPress

Auch in WordPress kann uns diese Funktion weiterhelfen. Gerade nach einem Umzug des Servers mag es notwendig sein, im Inhaltsbereich die alte URL mit der neuen URL zu ersetzen. Ein simples Beispiel für solch eine Anwendung wäre folgendes:

Wir oben mit einem Beispiel verdeutlicht wenden wir hier SQL Replace in der Tabelle wp_posts an. Wir suchen im gesamten Inhalt nach Zeichenketten, die die alte Domain beinhalten und ersetzen sie durch die neue Domain. So kannst du in wenigen Minuten erledigen, wofür du manuell Stunden bräuchtest.

Das sollte dazu genügen. Solltest du dich damit noch weiter beschäftigen wollen, empfehle ich dir folgende Seite: https://www.w3schools.com/sql/func_sqlserver_replace.asp

Wenn dich weitere Tutorials speziell für WordPress interessieren, schau gerne hier vorbei.

Viel Spaß beim Entwickeln! 🙂

Smalltalk-Ecke

Hat Dir der Artikel gefallen oder möchtest Du am Inhalt etwas ergänzen? Hast Du weitere Fragen dazu? Lass uns gerne dazu austauschen. Ich freue mich von Dir zu hören! :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werde Teil unserer Community

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und wir informieren Dich regelmäßig über neue, spannende Artikel im Bereich Webentwicklung, die Programmierung von Mobile Apps, SEO und mehr!

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.
Kostenloser Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Wir informieren Dich regelmäßig über neue, spannende Artikel im Bereich Webentwicklung, Programmierung von Mobile Apps, SEO und mehr!

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen